Seelentium-Radtour „Haunsberg“

Diese anspruchsvolle Strecke erfordert gute Kondition. Streckenlänge: ca. 60 km
Von Holzöster fahren wir über Pimbach mit leichtem Gefälle nach Dorfibm. Die Tour führt uns mit leichten Steigungen entlang des Ibmer Sees nach Ibm. Weiter geht es durch das Ibmer Moor, vorbei am Naturschutzgebiet Ibmer Moor bis kurz vor Hackenbuch, wo wir links weg nach Weichsee abbiegen und sodann über einen weiteren Anstieg nach Moosdorf gelangen. Von dort geht es nun leicht bergauf und bergab über Jedendorf nach Dorfbeuern und Michaelbeuern. Hier fahren wir bergab nach Durchham weiter, mit einer stärkeren Steigung nach Rudersberg und einem leichten Gefälle nach Perwang. Dann führt der Weg nach Berndorf von wo es wieder leicht bergauf geht und über Unterhöpfling, Meierhof, Schwandt, Geiersberg, Spazenegg, Absmann, Webersdorf, Doppl, Brandstätt, Simmerstatt, Edt nach Dorfleiten. Ab hier führt der Weg über eine stärkere Steigung zur Kaiserbuche, dem höchsten Punkt dieser Route mit 756 m Seehöhe.
Von dort aus führt die Straße über mehr oder weniger starkes Gefälle nach Schlößl. Ab jetzt fahren wir ein kurzes Stück auf der Hauptstraße bis zur Bundesstraße 156. Bei Weitwörth fahren wir neben der Bundesstraße entlang bis kurz vor Oberndorf und weiter in die Stadt hinein bis zur Salzach. Anschließend fahren wir entlang der Salzach Richtung Norden durch Altach, vorbei an Lettensau bis zur Abzweigung nach St. Georgen. Von dieser Abzweigung geht es weiter nach Irlach und mit leichten Steigungen und Gefälle über Ölling und Moosbach, St. Pantaleon, Laubenbichl, Loidersdorf und Steinwang nach Eggenham. Bei der Kreuzung links abbiegen und über Franking gelangen wir zurück nach Holzöster.

Quelle: Oberösterreich Tourismus GmbH

Kontakt
Seelentium-Radtour „Haunsberg“
Holzöster
5131  Franking
Österreich