Kapellen

Ägidi-'Kapelle'

​Der Bildstock an der alten Scharflinger Passstraße ist dem Hl. Ägidius und dem Hl. Wolfgang geweiht. Wann er erbaut wurde, weiß niemand mehr. Eine erste Erwähnung des Bildstockes stammt aus dem Jahr 1250. Früher gab es unter den Radfahrern bzw. Motorradfahrern den Spruch, „Übern Scharflinger hammas renna lossn, beim Ägidi host bremsn miaßn, sonst bist ned owi kemma“. Viele Unfälle ereigneten sich...

Kontakt
alte Scharflingstraße
5310 St. Gilgen

Tel: 4362324166

Felber-Kapelle

Wie die Jahreszahl im Gitter belegt, wurde die Kapelle erstmals 1856 errichtet.​1959/60 musste sie dem Autobahnbau weichen. In diesem Bereich wurde eine große Schotterdeponie angelegt. Erst 1990/91 ließ die Gemeinde Innerschwand unter Bürgermeister Johann Draschwandtner die neue Kapelle errichten. Sie ist dem hl. Christophorus geweiht. Die Inschrift drückt dies aus: „Hl. Christophorus, schütze...

Kontakt
Autobahnraststätte
5311 Innerschwand am Mondsee

Tel: 4362324166

Widlroither-Marterl

​Als das Wetterhäuschen am Beginn der Seeallee in Mondsee erneuert werden musste, fand man zunächst keine Verwendung für den Sockel und wollte ihn wegwerfen. ​Er landete bei Kolman Mani, doch auch dort war er nicht wirklich zu gebrauchen. So wurde er nach Anzenberg zu Gemeindearbeiter Johann Widlroither transportiert. Er machte daraus Anfang der 90er Jahre dem Wetterhäuschen ähnlich eine...

Kontakt
Anzenberg 29
5311 Innerschwand am Mondsee

Tel: 4362324166

Kolomanskirche

Die Kolomanskirche ist die älteste Holzkirche Österreichs und ein wahres Kleinod.Mit der Kolomanskirche am Kolomansberg besitzt auch die vierte zur Pfarre Mondsee gehörige Gemeinde, nämlich Tiefgraben, eine Kirche. Diese ist allerdings, in der Nähe des Berggipfels gelegen, von der Mondseer Seite aus nur zu Fuß zu erreichen.Der heutige Bau stammt aus dem Jahre 1742 und ist in Holzbauweise...

Kontakt
Am Kolomansberg
5310 Tiefgraben am Mondsee

Tel: 4362324166