Pilgern - Quo Vadis? - Wohin gehst Du?

Diese Frage ist beim Pilgern doppelt bedeutsam - und häufig auch der Auslöser für ein Umdenken im eigenen Leben, Wille und Wunsch zur Neuorientierung.

Wohin gehst Du?

 

Einerseits meint das: Wohin gehst Du konkret? Was ist Dein Ziel? Ist es Santiago de Compostela - nach dem erfolgreich beschrittenen Jakobsweg? Ist Dein Ziel der Johannesweg in Österreich? Oder ist es vielleicht die oberste Sprosse der Karriereleiter?

 

Deshalb meint „Quo Vadis?“ andererseits: Was willst Du für (D)ein Leben? Ist Dein Weg der richtige? Hast Du das richtige Ziel vor Augen? Dann lautet der damit verbundene Weg: Gehe in Dich, damit Du für Dich weiter kommst. Beschreite z.B. den Johannesweg, um das eigene Leben zu überdenken.

 

Beim Pilgern werden aus dem beiden Fragen eine Antwort: Der Weg ist das Ziel.

 

Themenübersicht:

 

 

Vias Vitae hat sich mit den Fragen rund ums Pilgern beschäftigt und will Sie ermutigen, sich real auf die Reise zu begeben - wobei wir uns auf Pilgerwege in Österreich konzentriert haben. Hier finden Sie bestimmt den richtigen Weg und Unterstützung für den ersten Schritt!

Pilgerarten - es muß nicht immer "per pedes“ sein

Die ursprünglichste Weise des Pilgerns ist nach wie vor das Gehen. Das Schritt-Tempo ist die Geschwindigkeit, die uns eigen ist, mit der wir uns am wohlsten fühlen und währenddessen wir unseren Gedanken am besten freien Lauf lassen können.

Eine besondere Art des spirituellen Wanderns stellt hierbei das alpine Pilgern dar, z.B. auf dem alpinen Kreuzweg „Prägraten“.

Kann man auch per Fahrrad pilgern?

Warum nicht!

Pilgern mit dem Fahrrad, insbesondere dem E-Bike, wird immer beliebter. Unterwegs sein - während man die Geschwindigkeit variieren kann, ohne dabei zu kollabieren - dank integriertem Tretkraft-Verstärker oder e-Motor - alles kein Problem. Für alle, die sich nicht so viel Zeit nehmen wollen oder können, die ideale Art des Pilgern, Unterwegs-Sein und Ankommens.

Mehr zu diesen Themen finden Sie bei den Literatur-Tipps und Pilger-Anbietern hier auf vias Vitae.

Kärntner Marienpilgerweg

Der Marienpilgerweg verdankt seine Entstehung der privaten Initiative eines Marien-Freundeskreises. Mit der Gründung des Vereins „Marienpilgerweg“ wurde 2010 der Grundstein für die Realisierung gelegt.Der Marienpilgerweg führt ausgehend von Maria Rojach und der Basilika St.Andrä im Osten Kärntens hin zur Basilika Maria Luggau im Lesachtal an der Grenze zu Osttirol. Er verbindet entlang der rund...

Schlafen/UnterbringungsmöglichkeitParkmöglichkeitMit Öffentliche Verkehrsmittel gut erreichbarBergBaumMit Garten/Aussenflächen

Kontakt
Strajach 11
9651 St. Jakob / Lesachtal

Tel: +43 (0)664 28 30 282

Relaxweg

Herrlich entspannen und erholen lässt es sich am "Schärding tut gut-Relaxweg", der quer durchs malerische Schärding führt. Entlang des Weges laden Hängematten, Strandkörbe, Schaukeln, Sitzwellen und Wiegeliegen zum Verschnaufen ein. Für Groß und Klein, Gäste und Bewohner, Ruhesuchende und Staunende bietet der "Schärding tut gut"-Relaxweg mit seinen gemütlichen Traumplätzen vielfältige...

Kontakt
4780 Schärding

Tel: 43771243000

Franz Muhr - Pilgerbegleiter

Pilgerbegleiter im MondSeeLand

Kontakt
Warte am See 31
5311 Innerschwand am Mondsee

Austriaguide & Biersommeliére - Sonja Thauerböck

In meiner Eigenschaft als Fremdenführerin/austriaguide betreue ich Bus- und sonstige Reisegruppen vor Ort (Stadtführungen), aber auch regionsübergreifend im gesamten Bundesland während Ihres Aufenthalts (Reiseleitung inklusive Stadtführungen in verschiedenen Städten Oberösterreichs).Gerne stehe ich Ihne auch in der Planungsphase zur Verfügung (Strecken- und Zeitplanung) und unterstütze Sie bei der...

Kontakt
Eisengasse 12
4240 Freistadt