G’schmackiges Brauchtum

An gelebtem Brauchtum finden immer mehr Menschen Geschmack - sowohl in flüssiger wie in fester Form. Denn eine traditionelle Küche muß nicht langweilig sein, ganz im Gegenteil. Kaum eine andere Küche wurde von so vielen Einflüssen geprägt, wie die österreichische. Sie gehört zu den beliebtesten Küchen weltweit, gerade weil sie Spezialitäten aus den verschiedenen Gebieten der einstigen Donau-Monarchie bietet - und neu kombiniert.

Schmankerl aus Österreich. Traditionell kommt Deftiges auf den Tisch und wird mit Wein & Bier genossen. Aber halt! - Gerade die heimische Zuckerbäckerei kann man als die Schokoladenseite Österreichs bezeichnen, ist sie doch über alle Grenzen bekannt und beliebt. Ein wahrhaft krönender Abschluss jeden Mahls.

Probieren Sie es aus - und lassen sie sich inspirieren. vias vitae hat sich für Sie auf die Suche begeben - nach Anbietern bester regionaler Lebensmittel, traditionellen Rezepten und ausgewählten Restaurants, die sich der heimischen, traditionellen Küche verpflichtet fühlen und das Brauchtum bewahren.
 

Traditionelle Kochkunst - Spezialitäten der österreichischen Bundesländer

Auch die heutige Kochkunst in Österreich ist immer noch sehr eng mit Tradition und Brauchtum verbunden, ohne auf dem Kenntnisstand von vor 100 Jahren stehen geblieben zu sein. Viele traditionelle Rezepte entstanden aus den geschichtlichen Umständen der Region, und vor allem aufgrund der Zutatenverfügbarkeit zu den jeweiligen Jahreszeiten. Denn - vom Weinland bis hin zu Gletschern - hat Österreich sehr viel Unterschiedliches zu bieten.

Im Burgenland kocht und bäckt man anders als in Kärnten oder Oberösterreich. Aber allen Regionen gleich ist, dass neue Einflüsse über die Jahrhunderte Einzug in die traditionelle Küche gehalten haben - und sie dadurch bereichert haben. Schauen wir uns die Regionen genauer an:
 

Das Burgenland. Darf’s ein bisschen schärfer sein?

Die Nachbarschaft zu Ungarn kennzeichnet das Burgenland - genau wie der würzige Einschlag der Speisen. Ob Gulasch, Fisch oder Geflügel, den Einfluss von Tomate und Paprika schmeckt man einfach. Auch Gerichte rund um die Gans (wie z.B. Ganslsuppe bzw. die Gänseleber) haben nirgendwo eine so starke Tradition in Österreich. Dazu passend gibt es Wein, denn das Burgenland ist Österreichs Rotweinland Nr. 1. Und zu guter Letzt eine der wunderbaren Mehlspeisen, wie z.B. Nussecken, die hier zubereitet werden.
 

Kärnten. Die Milch macht’s!

Hier spielt der Topfen (eine Art Frisch-Käse) eine besondere Rolle, da Kärnten immer ein milchreiches Land war und ist. Die vielleicht bekannteste Spezialität dieser Region sind die Kärntner Nudeln. In einen dünnen Nudelteig werden Bröseltopfen, Erdäpfel, braune Minze und Kerbelkraut eingeschlagen und am Rand „gekrendelt“, also per Hand umgeschlagen und verschlossen. Serviert werden die Nudeln mit brauner Butter oder gerösteten Grammerln.

Oder probieren sie die sogenannten Kletzennudeln. Der Teig bleibt der gleiche wie bei den Kärntner-Nudeln, doch die Füllung ist viel süßer: „Kletzen“ (getrocknete Birnen) werden mit Topfen und süßen Gewürzen vermengt und mit heißer Honigbutter genossen. Und für Kirchtage sind süße Krapfen mit Mohnfüllung und die Kirchtagssuppe - auch gelbe Suppe genannt - ganz typisch.
 

Niederösterreich. Zum Wohle!

Ob Wachauer Marille, Marchfelder Spargel oder Waldviertler Mohn - diese regionalen Zutaten sind die Basis für die regionalen Spezialitäten Niederösterreich - wie die typischen Marillenknödel (z.B. Obstknödel) und der Mohnstrudel mit Erdäpfelteig.

Der Einfluss der Wiener Küche ist hier besonders ausgeprägt - und das ist gut so, denn nicht nur der Tafelspitz und das bekannte Wiener Schnitzel werden hier gern in ihrer Rezeptur variiert und sind daher immer wieder eine Offenbarung.
 

Oberösterreich. Knödelig!

Ob Bärlauchknödel, Spinatknödel, Wildererknödel, Leberknödel oder süße Obstknödel -  Oberösterreichgilt als das Knödelnd schlechthin. Wohl auch, weil die benachbarten Bayern und Böhmen in dieser Hinsicht ebenfalls mit großer Fülle aufwarten. Daneben ist Oberösterreich auch als Jausenland, sowie als als Mostland bekannt. Und als süße Köstlichkeit kennt und liebt man weltweit die Linzer Torte.
 

Salzburg. Genuss in vielen Variationen

Typisch für Salzburg ist der Variantenreichtum an Gerichten, denn jeder Landesteil hat etwas Typisches. 

Die Pinzgauer Küche beispielsweise zeichnet sich durch deftige Gerichte aus Käse, Mehl, Butter und Schmalz aus, wie z.B. die Pinzgauer Kasnocken oder den Kaspressknödel. Für die Pongauer dagegen ist der Fleischkrapfen eine Art Nationalgericht. Überhaupt werden Nocken (Nudeln) in sämtlichen Variationen in allen Teilen des Landes genossen. Rund um die Stadt Salzburg, im Flachgau und Salzkammergut steht ausserdem frischer Fisch immer wieder gern auf dem Speiseplan.
 

Die Steiermark & das schwarze Gold

Typisch für diese Region: Die Verfeinerung des Essens mit dem sogenannten Schwarzen Gold, dem Kürbiskernöl - besonders gern natürlich in der Kürbiscremesuppe. Traditionell liebt man ausserdem den eigenen Steirerkäse in verschiedenen Variationen. Ob als gereifter Bröselkäse oder als, aus gereiftem Magertopfen zubereiteter Kochkäse. Generell bietet die Steiermark durch seine klimatischen Unterschiede eine große Lebensmittelvielfalt.
 

Tirol - ran an den Speck

Tirol gilt als als Land des Specks, der sich in vielen Speisen findet. Hier haben Knödel, ebenso wie in Oberösterreich, eine lange Tradition. Abgesehen vom Tiroler Speckknödel in Suppen, wird der Knödel als Hauptspeise oder auch als Beilage serviert.

Gerne werde Gerichte mit Käse kombiniert. So verwendet man für Kasnocken meist einen würzig-scharfen Käse. Auch im Tiroler Gröstl, welches in ganz Österreich sehr beliebt ist, findet man den ortstypischen Käse wieder. Und wenn es um Süßspeisen geht, darf der schmalzgebackene Krapfen natürlich bei keinem traditionellen Fest fehlen.
 

Vorarlberg - mehr als Käse

Auch der Vorarlberg ist mit Gerichten rund um den Käse verbunden - und für seine Käsesorten berühmt. Bergkäse wie auch andere beliebte Käsearten haben auf den Almen ihren Ursprung und eine sehr lange Tradition. Daneben kennzeichnet die Vorarlberger Küche der „alemannische Einschlag“. So gelten Spätzle, Kraut und süße Funkaküachle als typisch für die heimische Küche.
 

Wien. Zentrum der österreichischen Kulinarik?

Wein, Obst und Honig - was sich nach Zutaten für ein römisches Gelage anhört ist kennzeichnend für die Wiener Kulinarik. Man denke nur an die  Weinsuppe und köstlichen Gemüsegerichte wie z.B. Gemüse-Antipasti oder Wiener Karfiolauflauf. Natürlich wollen wir hier auch das Wiener-Schnitzel nicht verschweigen, oder den klassischen Tafelspitz, sowie den köstlichen Wiener Apfelstrudel, den Palatschinken oder die Sachertorte.

Sie sehen, es gibt viel zu probieren. Ob es Sie kulinarisch eher nach Wien oder lieber auf’s Land zieht - das ist reine Geschmacksache. vias vitae wünscht Ihnen viel Spass beim erkunden und guten Appetit!

Zum Wohle

Welches das beste Bier Österreichs ist, darüber lässt sich trefflich streiten. Denn wie auch beim Wein gilt: Reine Geschmackssache.

In doppelter Hinsicht - denn die Reinheit der Zutaten sollte für Bier und Wein selbstverständlich sein. Und natürlich ist Frage nach dem „Besten“ nur anhand des eigenen Geschmacks zu beantworten.

 

Eins ist schon mal klar: Das Thema sprengt jeden Rahmen. Daher wollen wir hier nur grundlegende Informationen zu den Themen Wein und Bier aus Österreich geben.

Denn nach wie vor lautet der wichtigste aller Ratschschläge: „Probieren geht über studieren!“ Also: Probieren Sie es aus. Vias Vitae möchten Ihnen dazu einige Angebote machen und Anbieter vorstellen, von deren Qualität wir überzeugt sind.

Traditionelle Küche in Ihrer Nähe

Genussregion Mattigtal Forelle

Das Mattigtal, als Juwel einer unverwechselbaren Landschaft, liegt im oberösterreichischen Bezirk Braunau am Inn.Hunderte kleine Quellen und Quellbäche, die ganzjährig von Schmutz und Wassertrübung verschont sind, garantieren eine hohe Gewässergüte und gewährleisten eine hervorragende Wasserqualität in den Quellstuben der Forellen. Bedingt durch die hohe Wasserqualität und das langsame Wachsen zu...

Kontakt
Höpflinger Weg 2
5230 Mattighofen

Tel: 77423450

Erdbeerlis Hofladen

Hofladen Hoffelner......Hol Dir ein Stück Natürlichkeit !Unser familiärer Hofladen im Herzen von Kremsmünster bietet unseren Kundinnen und Kunden Köstlichkeiten aus der Region von frischen Früchten und Gemüse der Saison bis zu individuellen Geschenksideen mit selbst gemachten Schmankerln aus heimischen Anbau! Achtung: Jeden Dienstag und Freitag gibt es frisches Bauernbrot bei uns! Wir freuen...

Kontakt
Hauptstraße 4
4550 Kremsmünster

Tel: 43758320655

Braunauer Bier-Roas

Eine Stadtfaht der besonderen Art!"Roasen" Sie am Anhänger mit einem Traktor-Klassiker durch die Braunauer Altstadt, vorbei an den über 15 ehem. Braunauer Brauereien und kehren Sie anschließend in der Hausbrauerei Bogner zum Umtrunk ein.Inklusive "Jausen-Binkerl".Die Tour kann auf Wunsch individuell gestaltet werden.

Kontakt
Stadtplatz 2
5280 Braunau am Inn

Tel: 43772262644

Bauernmarkt Kremsmünster

Seit mehr als 20 Jahren......gibt es den Bauernmarkt in Kremsmünster bereits!Das Angebot der Kremsmünsterer Landwirte ist vielfältig:Fleischwaren jeder Art, Teigwaren, Milch- und Milchprodukte, Brot, Frischgemüse, Obst je nach Saison, Bier, Most, Schnäpse, ...

Kontakt
Marktplatz
4550 Kremsmünster

Tel: 4375837457