Gelebtes Brauchtum - Heute wichtiger denn je

Brauchtum, das bedeutet Leidenschaft für gelebte Tradition im Hier und Heute. Bewährte Gebräuche und Jahrhunderte alte Traditionen lebendig zu halten, sowie religiöse Feste und gemeinschaftliche Anlässe zu zelebrieren.

Es bedeutet aber auch, Traditionen mit neuem Leben zu erfüllen und weiter zu entwickeln. Und einen Kontrapunkt zu setzen, in einer Zeit, die durch die Globalisierung und Digitalisierung immer unpersönlicher, schneller und oberflächlicher wird.

Schon jetzt erkennt man, dass Brauchtum viele Facetten und Bereiche hat. vias vitae hat die folgenden Themenfelder für sie beleuchtet, will Tipps und Antworten rund um die Bereiche eines lebendigen Brauchtums geben.
 

 

Brauchtumsangebote in Ihrer Nähe

Kellertheater

Ein publikumsnahes, lebendiges und bodenständiges Theater direkt am Linzer Hauptplatz.Das Linzer Kellertheater bietet Sitzplätze für 90 Personen und zeigt hauptsächlich Boulevard-Komödien.

Kontakt
Hauptplatz 21
4020 Linz

Tel: 43732784120

LIGNORAMA Holz- und Werkzeugmuseum

Das Museum lädt zu einer informativen Reise durch die Geschichte, die Gegenwart und die Zukunft des Holzes ein und bietet einen umfassenden und spannenden Einblick in die Welt des vielfältigen und natürlichen Werkstoffes Holz.Das 2001 eröffnete Museumsgebäude selbst stellt wohl das größte Exponat dar! Ursprünglich fungierte das Gebäude nämlich als Österreicherhaus bei den Olympischen Winterspielen...

Kontakt
Mühlgasse 92
4752 Riedau

Tel: 4377646644

Hohe Diele

Im Zuge des Umbaues des Stallgebäudes zum Pfarrheim (1999) wurde das Dachbodengeschoss durch Trennwände zu einem Museum (Hohe Diele) erweitert. Mit der Einweihung des Pfarrheimes, 2001, wurde auch das Museum eröffnet.Landwirtschaftlicher Bereich:Feldarbeit, Waschtag am Bauernhof, Milchverarbeitung, Hanfbearbeitung, Dengelplatz, Bodenbearbeitungsgeräte.

Kontakt
Am Pfarrhof 4
4921 Hohenzell

Tel: 43775285706

Barbara-Schaustollen

Barbara-SchaustollenBis zum Jahr 1967 wurde in der Marktgemeinde Wolfsegg am Hausruck Kohle abgebaut. Mit 24. Mai 1995 ging die 210jährige Geschichte des Hausruck-Bergbaues zu Ende. Der letzte Kohlen-Hunt wurde in Schmitzberg, Gemeinde Ampflwang, gefördert. Die Tradition des Kohlebergbaues wird in der Marktgemeinde Wolfsegg vom Bergknappenverein aufrecht erhalten. Der im Jahr 1996 errichtete...

Kontakt
Graben 41
4902 Wolfsegg am Hausruck

Tel: 4376768312