Barbara- bzw. Sigmarkapelle

Die Barbarakapelle befindet sich an der Südfront des Minoritenkomplexes und ist zu Fuß über den Zwinger erreichbar.Um 1480 wurde die Barbarakapelle an der Südfront des Minoritenkomplexes an der Stadtmauer errichtet. Im 19. Jh. irrtümlich nach dem Lambacher Abt Sigmar als "Sigmarkapelle" benannt, der 1305 eine Schenkung bestätigte. 1794 durch die Stadt Wels angekauft und für militärische Zwecke verwendet.
1956-58 wird die Sigmarkapelle renoviert und am 29.10.1961 geweiht. 22.10.1962 Eröffnung der Gedenkstätte für die Gefallenen der beiden Weltkriege. Im Kapellenraum wird eine Bronze des Bildhauers Peter Bronisch, benannt als "Sterbender Krieger", aufgestellt.

Quelle: Oberösterreich Tourismus GmbH

In den Rubriken: Kapellen
Kontakt
Barbara- bzw. Sigmarkapelle
Am Zwinger
4600  Wels
Österreich
Tel: 43724267722
Anfrage schicken