Auf den Wolfsberg Nr. 24

Die Marktgemeinde Unterweißenbach liegt im Herzen der Region Mühlviertler Alm. Die waldreiche Lage, tief eingeschnittene Täler und Hochflächen mit über 800 Metern sind charakteristisch für die Gemeinde.
Der Rundweg führt auf einem sehr gut begehbaren Weg auf den Wolfsberg. Beim Anstieg erwarten Sie viele Opferschalen und besondere Felsformationen. Entlang des Weges kommen Sie an einer alten Buche, einem besonderen Kraftplatz vorbei. Hier lohnt es sich, eine Pause zu machen. Ein Stück weiter entlang des Weges erreicht man auch schon das Gipfelkreuz. Von hier aus gibt es einen atemberaubenden Ausblick auf Unterweißenbach, bei klarer Sicht auch bis zu den Alpen. Auf dem Rückweg (nach dem ersten Waldstück nahe dem "Benederhaus") gibt es noch einen Pechölstein zu entdecken.
Beim Anstieg gibt's für etwas Geübtere eine "Klettervariante" durch größere und kleinere Felsformationen (besonders beliebt bei Kindern).

Besonderheiten: Opferschalen wurden schon im Alten Testament und in der Bibel erwähnt. In diesen Schalen wurde das Blut der geschlachteten Opfertiere aufgefangen.
​Pechölsteine werden zur Gewinnung von Pechöl, dem Mühlviertler Heilsam benötigt, welches früher vor allem in der Tiermedizin als Heilmittel verwendet wurde. 

Quelle: Oberösterreich Tourismus GmbH

In den Rubriken: Städte & Gemeinden
Kontakt
Auf den Wolfsberg Nr. 24

4273  Unterweißenbach
Österreich
Tel: 43079567255
Fax: 4307956725437
Anfrage schicken