Anton-Bruckner-Museum Ansfelden

Im Jahre 1971 wurde das ehemalige Schulhaus von Ansfelden, Geburtshaus des bedeutenden Komponisten Anton Bruckner, als Gedänkstätte der Öffentlichkeit übergeben.

Die Anton-Bruckner-Gedenkstätte wurde nach Sanierung und Neugestaltung als Anton-Bruckner-Museum am 2. April 2014 wiedereröffnet.

Im Jahre 1971 wurde im ehemaligen Schulhaus von Ansfelden, dem Geburtshaus des bedeutenden Komponisten Anton Bruckner (1824-1896), eine Gedenkstätte errichtet, deren Gestaltung sich am musikalischen Werdegang des Meisters orientiert. Neben der Wohnstube, dem Geburtsraum und einem Klassenzimmer bieten weitere Räume Einblick in das Leben und Schaffen des Komponisten. Unter anderem ist auch der original barocke Spieltisch der Orgel von St. Florian, ein mit dem Werk Bruckners besonders verbundenes Instrument, hier ausgestellt. Beeindruckend sind auch die Hörbeispiele aus Bruckners musikalischen Werken, die seinem tiefen Glauben an Gott entströmten.

Quelle: Oberösterreich Tourismus GmbH

Kontakt
Anton-Bruckner-Museum Ansfelden
Augustinerstraße 3
4052  Ansfelden
Österreich
Tel: 4372298712812
Anfrage schicken