Alte Pfarrkirche Asten

Weil die Bevölkerung Astens stetig gewachsen ist, und die Kirche langsam zu klein wurde, hat man eine neue Pfarrkirche gebaut.1724 wurde die baufällig gewordene "Alte Pfarrkirche" von Grund auf neu aufgebaut und anlässlich der 250 Jahrfeier der Kirche 1985 wurde das gesamte Inventar der Kirche einer Generalüberholung unterzogen. Altäre, Kanzel, Orgel, Heiligenstatuen, alles wurde entwurmt, ausgebessert und weitgehends neuvergoldet.

Die Kirche zieren schöne Heiligenstatuen. 1957 kamen zwei neuzeitliche Plastiken dazu, die an der Chorbrüstung stehen. Die Lourdestatue am Marienaltar wurde durch eine Kopie einer spätgotischen Hollerbergermadonna ersetzt. Die spätgotische Nikolausstatue (1500-1520) wurde als Verbindungsglied in die neue Pfarrkirche übertragen. Von einer Orgel erfährt man erstmals 1875 - es ist die heute noch bestehende. Sie wurde vom renommierten Orgelbauer Matthäus Mauracher gebaut. Durch den Ortsbrand 1850 stürzten die drei Glocken vom brennenden Turm und zerbrachen, die große schmolz. Noch im selben Jahr gab es Glockenweihe mit drei neuen Glocken. 1910 wurde beim Uhrmacher Ritz Söhne, Linz eine neue Turmuhr angekauft. Dank der neuen Technik, die 1999 eingebaut wurde zeigt sie seither wieder die genaue Zeit an und auch die Glocken läuten wieder.

Quelle: Oberösterreich Tourismus GmbH

In den Rubriken: Kirchen
Kontakt
Alte Pfarrkirche Asten
Marktplatz 1
4481  Asten
Österreich
Tel: 437224655160
Anfrage schicken