Achleitner-Marterl

Konrad Achleitner aus Zell am Moos fuhr am 19. Oktober 1994 mit einem Jeep mit Anhänger die steile Straße herunter und verunglückte an dieser Stelle tödlich. Grundbesitzer Matthias Kroiss war sofort einverstanden, hier ein Marterl zu errichten und betonierte selbst den Sockel. 2- bis 3-mal wöchentlich kommen die Eltern hierher und zünden ein Licht an für ihren verstorbenen Sohn.

Quelle: Oberösterreich Tourismus GmbH

In den Rubriken: Kapellen
Kontakt
Achleitner-Marterl
Guggenbergstraße 54
5310  Tiefgraben am Mondsee
Österreich
Tel: 4362324166
Anfrage schicken